Betonmischer

EBERTH 65 L Betonmischer
159,90 €   Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Details Zu Amazon*
Betonmischer Atika AKM 130
229,90 €   Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Details Zu Amazon*
vidaXL Betonmischer 140 L
260,19 €   Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Details Zu Amazon*
EBERTH 140 L Betonmischer
239,90 €   Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Details Zu Amazon*
ATIKA Profi 145 S Betonmischer 400V mit Fußbremse
   Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Details Zu Amazon*
Betonmischer SIM 180 L
449,00 €   Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Details Zu Amazon*
ATIKA M 190 Optimix Betonmischer
489,96 €   Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Details Zu Amazon*
Zuletzt aktualisiert am 27. November 2020 um 10:26 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welche Größe und Leistung benötige ich?

Als Erstes sollte man sich die Frage stellen ob man überhaupt einen Zementmischer braucht. Denn bei kleineren bis mittleren Mengen kann auch ein Mörtelrührer oder eine Bohrmaschine mit Rührquirl ausreichen.

Bei größeren Mengen ist ein Betonmischer eine sehr große Arbeitserleichterung. Hier gibt es eine große Auswahl zwischen Produkten mit unterschiedlichen Volumen und Motorleistungen. Deshalb haben wir uns angeschaut worauf es hierbei ankommt und welcher Zementmischer für Sie der Beste ist.

Leistung des Motors
Die Leistung des Motors ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie vor der Auswahl Ihres Betonmischers berücksichtigen sollten. Mit anderen Worten, der Motor muss zur Größe des Mischers passen. Denn ein schwacher Motor kann einen großen Mischer nicht richtig betreiben.

Mit einem großen Mischer können Sie zum Beispiel mehr Beton auf einmal herstellen. Ein 250 Watt Motor wird hier keine gute Arbeit leisten können. Wenn Sie eine große Trommel verwenden wollen, brauchen Sie auch einen starken Motor.

Fassungsvermögen der Trommel
Die Kapazität der Trommel hängt von der Anzahl der Chargen ab, die Sie herstellen müssen, bevor Sie den benötigten Beton erhalten. Hierbei ist zu beachten, dass die Mischkapazität immer geringer als das Volumen der Trommel ist, im Durchschnitt etwa 75%. Bei einem Behältervolumen von 200 Litern beträgt das Mischvolumen somit 150 Liter.

Ein Überfüllen der Trommel sollte man vermeiden, da dies die Homogenität des Betons beeinträchtigt und er nicht richtig vermischt werden kann. Wenn Sie die Komponenten nicht ordentlich einfüllen wird der Beton wahrscheinlich an der Seite der Trommel kleben bleiben. Aus diesem Grund sollten Sie das Fassungsvermögen der Trommel des Betonmischers für die Größe ihres Projekts berücksichtigen.

Denken Sie daran, dass eine Trommel mit kleinem Fassungsvermögen für große Betonarbeiten ineffektiv ist, da Sie mehr Zeit mit dem Mischen des Betons verbringen müssen.

Für kleinere Heimwerkerprojekte, die man Stück für Stück durchführt sollte jedoch ein Betonmischer mit einer kleineren Kapazität völlig ausreichen.

Wie funktioniert ein Betonmischer?

wie funktioniert ein Betonmischer

Die Hauptbestandteile eines Betonmischers sind die Mischtrommel, das Handrad und der Elektro- beziehungsweise Verbrennungsmotor.

Damit der Betonmischer uns die Arbeit erleichtert benötigt er als Erstes Strom, hier gibt es Modelle mit normalen 230 Volt oder auch größere Mischer mit 400 Volt Antrieb.
Falls sich die Trommel nicht schon in der richtigen Stellung befindet kann man das Handrad leicht zu sich ziehen um den Winkel der Mischtrommel zu verändern.
Nun die Komponenten Kies, Zement und Wasser im richtigen Mischverhältnis hinzugeben und den Betonmischer mit dem grünen Schalter einschalten.
Weitere Informationen zur Verarbeitung des Betons, dem richtigen Mischverhältnis und der Konsistenz finden Sie in unserem Beitrag Beton mischen.

Betonmischer Typen

Kleine Betonmischer bis 100 l

Sie sind meist sehr günstig und eignen sich für kleinere Betonprojekte, bei denen ein Rührwerk an seine Grenzen stößt. Auch für einmalige Betonarbeiten können kleine Betonmischer ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis darstellen. Grundsätzlich empfehlen wir aber wenigstens einen mittelgroßen Mischer für solche Projekte. Man weiß nie wofür man ihn noch braucht und ein Aufpreis von etwa 50,00 EUR sollte noch im Rahmen liegen.

Mittelgroße Betonmischer bis 150 l

Die klassischen Mischer haben ein Volumen von um die 130 Liter und eignen sich somit auch für größere Betonarbeiten in Haus und Garten. Mit ihnen können sie beispielsweise genügend Beton für Fundamente oder Betonsockel herstellen. Die angebotenen Modelle in diesem Bereich haben unserer Meinung nach auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Große Betonmischer ab 150 l

Ab 150 Liter beginnen dann die großen Mischer, die man für große Betonarbeiten mit einem höheren Volumen an Beton benötigt. Mit ihnen kann viel mehr Beton je Charge hergestellt werden um das Projekt schneller fertig zu bekommen. Wenn Sie also beispielsweise größere Fundamente gießen wollen dann wäre ein großer Betonmischer für Sie die richtige Wahl.

Betonmischer Marken

Die bekannteste Marke für Betonmischer ist Atika beziehungsweise Lescha, die beiden Unternehmen wurden von dem französischen Altrad Konzern zusammengeführt.
In dieser Liste haben wir Ihnen die wichtigsten Hersteller oder Marken zusammengefasst:

  • Atika
  • Lescha
  • Güde
  • Hecht
  • Trutzholm
  • Eberth
  • Zipper
  • Scheppach
  • vidaXL

Betonmischer mieten

Falls Sie sich nicht gleich einen Betonmischer kaufen wollen sondern ihn zum Beispiel nur für ein kleines Projekt einen oder zwei Tage lang benötigen, können Sie auch einen Mischer mieten.

Beachten Sie dabei folgende Vor- und Nachteile, wenn für Sie die Vorteile überwiegen dann lohnt sich das mieten eines Mischers:

Vorteile:

+ kein langfristiger Lagerplatz nötig
+ Kostenvorteil bei kurzer Mietzeit
+ Wartung und Reparatur durch Vermieter

Nachteile:

– höhere Kosten bei längerer Mietzeit
– Mischer muss abgeholt/zurückgebracht werden
– Zeitdruck bei begrenzter Mietdauer

Die meisten Baumärkte bieten einen Mietgeräteservice an, bei folgenden Heimwerkermärkten können Sie einen Betonmischer mieten:

  • Obi
  • Toom
  • Hornbach
  • Bauhaus
  • Globus

Betonmischer reinigen

Betonmischer reinigen

Wichtig nach der Benutzung eines Mischers ist die Reinigung. Am besten Sie spülen die Trommel gleich danach kräftig mit Wasser aus um die Rückstände von Zement und Kies loszuwerden. Entweder Sie füllen das Wasser in den Mischer ein und lassen ihn noch einmal laufen oder Sie verwenden einen Wasserschlauch um ihn kräftig auszuspülen.

Bei angetrockneten Rückständen von Kies und Zement sollte man am wieder ein wenig Kies hinzugeben und den Mischer noch ein paar Mal laufen lassen. Die letzten Rückstände müssen dann leider abgekratzt oder durch Schläge mit beispielsweise einem Gummihammer von außen gelöst werden.

Häufig gestellte Fragen zu Betonmischer

Welcher Betonmischer ist der beste?

Unter den hier vorgestellten Betonmischern sind folgende Mischer unserer Meinung nach die Besten in Bezug auf Preis-Leistung und Mischvolumen:

  1. Atika AKM 130
  2. vidaXL Betonmischer 140 L
  3. EBERTH 140 L Betonmischer

Wie viel Beton geht in einen Betonmischer?

Ein Betonmischer kann nur bis etwa 75 % des angegebenen Trommelvolumens mit Mischgut befüllt werden um Beton gut zu mischen. Bei einem Volumen von 100 Liter können also nur 75 Liter Beton verarbeitet werden.