Randsteine setzen

Randsteine setzen

Falls Sie eine Einfahrt, einen Weg oder ein Beet abgrenzen wollen dann eignen sich dafür zum Beispiel Rasenkantensteine oder andere Begrenzungssteine. Die Schritte zum Randsteine setzen sind simpel, doch die Arbeit erfordert einen hohen Kraftaufwand. Im Folgenden erklären wir Ihnen anhand von fünf Punkten, wie Randsteine gesetzt werden und was man dabei beachten muss. Außerdem benötigen Sie folgende Werkzeuge um dieses Bauprojekt durchzuführen:

Untergrund vorbereiten

Randsteine setzten Untergrund vorbereiten

Bevor der erste Randstein gesetzt werden kann muss erst der Untergrund vorbereitet werden. Unter dem Randstein muss eine etwa 10 – 15 cm hohe Sauberkeits- und Frostschutzschicht durch Kies oder Schotter sein um eine gute und frostsichere Grundlage für den Oberbau zu gewährleisten. Je nach geplanter Beanspruchung muss hier mehr oder weniger Aufwand betrieben werden.

Randsteine setzen Skizze

Bei Randsteinen für eine Einfahrt sollte der Untergrund beispielsweise gut verdichtet sein, damit die Randsteine durch die Belastung der Autos über die Jahre nicht absacken oder verschieben. Bei Rasenkantensteinen zur Abtrennung des Spritzschutzes vom Rasen muss der Untergrund nicht unbedingt verdichtet werden. Berücksichtigen Sie außerdem ein paar Zentimeter für eine kleine Betonschicht unter dem Randstein um ihn gerade ausrichten zu können und mehr Stabilität zu erhalten.

Falls der Boden noch zu hoch ist muss erst ein Graben mit einer ausreichenden Breite von um die 30 cm ausgehoben werden. So haben Sie genug Platz um den Randstein zu setzen, den Beton einzufüllen und abschließend die Betonstütze anzubringen.

Schnüre spannen

Randsteine setzten Schüre spannen

Anschließend brauchen Sie ein Maß um die Randsteine setzen zu können und in einer Flucht zu verlegen. Dafür nimmt man zwei Schnureisen und hämmert sie mit dem richtigen Abstand in den Boden, so dass die Schnur beziehungsweise die Mitte der Schnureisen auf einer Kante des Randsteins liegt. Dann die Maurerschnur an einem Schnureisen festmachen und an dem anderen Eisen mit einer Schlaufe einhängen. Jetzt das Eisen drehen und die Schlaufe so festhalten, dass sie von der umwickelten Schnur eingeklemmt wird und die Richtschnur ein wenig gespannt ist. Abschließend nochmal die Abstände der Eisen kontrollieren und bei Bedarf mit ein paar Hammerschlägen korrigieren. Das Schnureisen mit der Schlaufe nun so lange drehen, bis die Maurerschnur fest gespannt ist.

Falls Sie wie auf dem Bild oben eine Ecke aus Rasenkantensteinen bauen wollen dann müssen Sie die zweite Schnur ein wenig höher oder niedriger spannen als die vorige.

Beton mischen

Anschließend den Beton erdfeucht anmischen damit die Randsteine sich gut einsetzen lassen können und die Betonstützen gut halten. Hier eignet sich eine Körnung von 0 – 8 mm Kies sehr gut, damit nicht zu große Steine im Beton sind und beim Setzen der Rasenkantensteine nicht stören. Mehr zu diesem Thema finden Sie unserem Beitrag Beton mischen.

Randstein setzen

Randstein setzen

Nun einen Teil des Betons mit der Schaufel einfüllen und mit der Kelle gleichmäßig verteilen. Die Schicht sollte ein bisschen höher als die des vorigen Randsteins sein, damit man den Rasenkantenstein noch anpassen oder einklopfen kann. Anschließend den Stein einsetzen und anhand der gespannten Schnur ausrichten. Dann nochmal mit der Wasserwaage der Höhe und Länge nach waagerecht anpassen. Falls zu viel Beton eingefüllt ist kann man den Randstein oft noch durch verschieben niedriger bringen.

Randstein einklopfen und Betonstützen anbringen

Randsteine setzten Randstein einklopfen und Betonstützen anbringen

Abschließend muss der Randstein noch an den vorigen Stein herangeschoben, exakt waagerecht ausgerichtet und dann mit einem Gummihammer eingeklopft werden. Sitzt der Rasenkantenstein nun wie gewünscht, müssen die Betonstützen an beiden Seiten auf 2/3 der Höhe des Randsteins angebracht werden. Dafür können Sie ebenfalls die Kelle nutzen um den Keil dann anzudrücken und glatt zu ziehen. Sie geben dem Stein die volle Stabilität, damit er nicht verschoben werden kann.

Kommentare zu “Randsteine setzen”

  1. Vielen Dank für den Beitrag zum Thema Randsteine setzen. Mein Onkel möchte die Randsteine auf seinem Bau setzen lassen und sucht nach guten Logistiklösungen für Baustellen. Gut zu wissen, dass man für die Betonstützen eine Körnung von 0 bis 8 Millimeter Kies verwenden sollte.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.